Gebührenstiften

Im Zeitraum 1996 bis 2004 wurden von der Humboldt-Universität zum Teil zu hohe Studiengebühren von den Studierenden eingefordert. Den Anspruch auf die Erstattung der zu viel gezahlten Studiengebühren konnten die betroffenen Alumni jedoch im Rahmen des Projekts “gebührenstiften” an den StudentenRat e.V. zweckgebunden zur Verbesserung der Studienbedingungen ganz oder teilweise Spenden. Im Rahmen dieses Projekts haben zahlreiche Alumni einen Großteil ihres Erstattungsanspruchs an den StudentenRat e.V. gespendet, wofür wir uns an dieser Stelle erneut herzlich bedanken möchten! Mithilfe der Mittel aus dem Projekt gebührenstiften konnten zahlreiche Projekte wie z.B.die Ausstattung des Familienzimmers oder die Wochenendöffnungen finanziert werden konnten.